Vergnügungssteuer

Die Vergnügungssteuer ist eine in Teilen Deutschlands örtlich erhobene Steuer. Sie wird auf Basis der Kommunalabgabengesetze bzw. Vergnügungssteuergesetze der Länder und entsprechender Vergnügungssteuer-Satzungen der Städte und Gemeinden erhoben. 

Der Vergnügungssteuer unterliegen die in den Gemeinden und Städten veranstalteten „Vergnügungen“, vor allem Tanzveranstaltungen in Diskotheken, Filmvorführungen und der Betrieb von Spielautomaten und Unterhaltungsapparaten. Sie wird vom jeweiligen Veranstalter entrichtet. 

Die Steuerhöhe wird anhand von Preis oder Anzahl ausgegebener Eintrittskarten, mittels Pauschalbeträgen oder nach typischen Merkmalen ermittelt, wie z.B. bei Veranstaltungen nach der Raumgröße oder bei Spiel- und Unterhaltungsapparaten nach der Anzahl der Geräte. Zusätzlich wird nach Geräten mit und ohne Gewinnmöglichkeit sowie nach Standorten der Geräte (in Spielhallen oder an sonstigen Standorten, z.B. Gaststätten) unterschieden.

Rechtsvorschriften
Nds. Kommunalabgabengesetz (NKAG)

Ansprechpartnerinnen

Anne Drunagel
Fachbereich Innere Dienste
Am Markt 4
49406 Barnstorf
Tel.:             05442/809-19
Fax.:            05442/809-32
E-Mail:         mailto:anne.drunagel(at)barnstorf.de

Nina Hollmeyer
Fachbereich Innere Dienste
Am Markt 4
49406 Barnstorf
Tel.:            05442/809-20
Fax.:           05442/809-32
E-Mail:        nina.hollmeyer@barnstorf.de

Doris Fiefeick
Fachbereich Innere Dienste
Am Markt 4
49406 Barnstorf
Tel.:            05442/809-20
Fax::           05442/809-32
E-Mail:        doris.fiefeick@barnstorf.de

 

 

 

 

Aktuelles

Cafè Kinderwagen

Austausch rund ums Kind

> Weiterlesen

Sommerferienprogramm 2018 des Lokalen Bündnis für Familie

Anmeldungen ab sofort möglich!

> Weiterlesen

Integrationsbeirat in der Samtgemeinde Barnstorf

Mitglieder gesucht!

> Weiterlesen