Treffpunkt Kultur

Der Treffpunkt Kultur ist eine Gruppe von Menschen, die Kultur vor Ort erleben und organisieren möchten. Wir holen Ausstellungen und Konzerte ins Dorf, gehen gemeinsam auf "Kult-Tour", geben lokalen Künstlern ein Forum und beweisen, dass Barnstorf kein weißer Fleck auf der kulturellen Landkarte ist.

Rotkäppchen & Co: Märchen für Erwachsene

Samstag, 24.2.2018, 20:00 Uhr, Heimathaus Meyer Köster

Wer glaubt, Märchenstunden seien nur etwas für Kinder, wird an diesem Abend eines Besseren belehrt. Der Hamburger Autor, Schauspieler und Ringelnatzpreisträger Achim Amme beweist das Gegenteil: Obwohl der Titel „Rotkäppchen & Co.“ vielleicht Vertrautes erwarten lässt, können sich die Besucher auf ihre Vorbildung in Sachen Grimmsche Märchen nicht verlassen.

Amme hat einige weniger bekannte Perlen und Denkwürdigkeiten aus dem reichen Geschichtenfundus der Brüder Grimm hervorgestöbert und bringt außerdem Werke jüngerer Autoren mit, die sich unterschiedlich respektvoll mit dem Grimmschen Erbe auseinandergesetzt haben, z.B. Janosch, Thaddäus Troll alias Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz etc.

VVK: 10,- in der Bibliothek und der Buchhandlung Seitenwind

„Drinnen und Draußen“ eine Skulptur für Barnstorf

 

„Drinnen und Draußen“ eine Skulptur für Barnstorf

Kunst im Öffentlichen Raum: Das gibt es (fast) überall, nur nicht in Barnstorf. Das soll sich 2018 ändern. Der Barnstorfer Künstler Uwe Oswald, der bereits z.B. für Twistringen, Goldenstedt und Wildeshausen Skulpturen anfertigte, möchte das nun auch für Barnstorf tun. Die Skulptur „Drinnen und Draußen  bestehet aus einem 3,5 m hohen Eisentor, zwei Figurengruppen aus unterschiedlich eingefärbten Eichenholzstämmen und einer großen Betonkugel, die beide Gruppen trennt oder verbidnet, das liegt im Auge des Betrachters.

Die Skulptur spielt mit der Metapher des Tores, früher als Stadttor in jeder größeren Stadt vorhanden, den Zugang kontrollierend, öffnend oder schließend. Im öffentlichen Raum und „zum Anfassen“ konzipiert kann es zu Fragen anregen: Wer ist drinnen, wer draußen? Schützt das Tor oder schließt es aus? Lasse ich Menschen hinein in meine Stadt und mein Leben oder schließe ich sie aus?“ Der Interpretationsspielraum ist groß und erhält durch die Flüchtlingsproblematik noch einmal neue Dynamik.

Sowohl bei der Frage des Standortes als auch bei der Finanzierung setzt Barnstorf auf Bürgerbeteiligung. Uwe Oswald hat von seinem Modell Radierungen angefertigt. Die Auflage ist auf 99 Stück begrenzt, jedes Exemplar ist handkoloriert, nummeriert und signiert und wird zum Preis von 99,- € verkauft. Jeder Käufer erhält ein so individuelles Einzelstück, das Geld fließt unmittelbar in die Erstellung der Skulptur.

Die Radierungen sind in der Bibliothek erhältlich.

 

 

Lust auf´s Mitmachen?

Wir freuen uns über neue Leute und neue Ideen!!!

Kontakt

Bibliothek Barnstorf
Christiane Roth Am Markt 4
49406 Barnstorf

Telefon: (05442) 809 115
E-Mail: barnstorf.bibliothek(at)t-online.de

Samtgemeinde Barnstorf
Renate Bredehorst
Am Markt 4
49406 Barnstorf

Telefon: (05442) 809 213
E-Mail: renate.bredehorst(at)barnstorf.de

 

 

 

Aktuelles

Neue Durchwahlen im Rathaus

Die Telefonanlage im Rathaus der Samtgemeinde Barnstorf ist umgestellt worden - seit dem 21.07.2018...

> Weiterlesen

Cafè Kinderwagen

Austausch rund ums Kind

> Weiterlesen

Integrationsbeirat in der Samtgemeinde Barnstorf

Mitglieder gesucht!

> Weiterlesen